Riverstone akzeptiert Lucent-Übernahmeangebot

Mittwoch, 22. März 2006 00:00

SANTA CLARA - Der amerikanische Ethernet-Spezialist Riverstone Networks hat das Barangebot in Höhe von 207 Mio. US-Dollar vom US-Telekomausrüster Lucent Technologies (NYSE: LU<LU.NYS>, WKN: 899868<LUC.FSE>) akzeptiert. Damit geht Lucent als Gewinner der Auktion hervor, welche die insolvente Riverstone initierte, um seine Vermögenswerte meistbietend zu veräußern.

Mit dem Übernahmeangebot hat Lucent gleichzeitig auch die schwedische Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) ausgestochen, welche am vergangenen Freitag 178 Mio. Dollar für die Vermögenswerte des Unternehmens geboten hatte. Lucent hatte zu Monatsbeginn zunächst nur 170 Mio. Dollar geboten und sich zunächst scheinbar aus dem Bieterwettbewerb zurückgezogen. Das jetzige Übernahmeangebot von 207 Mio. Dollar kam daher doch überraschend, zumal sich Ericsson schon als Sieger der Auktion wähnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...