RIMs BlackBerry PlayBook kämpft weiter mit Problemen

Freitag, 20. Mai 2011 09:57
RIM_BlackBerryPlayBook4.gif

LONDON (IT-Times) - Nachdem Research In Motion (RIM) ein Update auf seinen BlackBerry PlayBook Tablet PC aufgespielt hat, soll es weiter Probleme mit dem Gerät geben, meldet die englische Macworld mit Verweis auf zahlreiche Nutzerbeschwerden in einschlägigen Internetforen.

Der Patch hat offenbar nicht nur die Batterielaufzeit bei einigen PlayBooks geschwächt, sondern auch die Video-Chat- und BlackBerry Messenger Funktion via BlackBerry Bridge außer Kraft gesetzt, heißt es weiter. RIM empfiehlt Nutzern, die nachdem Update auf die BlackBerry PlayBook Software mit der Vision 1.0.3 mit Akkuproblemen kämpfen, einen Neustart des Geräts sowie eine vollständige Entladung des Akkus.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...