RIM vor den Zahlen - Analysten erwarten Ergebnisse über den Erwartungen

Dienstag, 30. März 2010 15:40
ResearchInMotion.gif

ONTARIO (IT-Times) - Der kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) wird morgen nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene Februarquartal präsentieren.

Analysten erwarten, dass die Kanadier wie schon im Vorquartal die Markterwartungen übertreffen können. Im Einzelnen wird im Schnitt mit einem Quartalsumsatz von 4,31 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,28 Dollar je Aktie gerechnet. Im Vorquartal meldete Research In Motion (RIM) ein Plus von 1,10 Dollar je Aktie.

Die Kanadier dürften weiter davon profitieren, dass sich BlackBerrys in Lateinamerika nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen. Wie die Marktforscher aus dem Hause IDC ermittelt haben, dominierte RIM mit seinen BlackBerrys im dritten Quartal 2009 bereits den lateinamerikanischen Smartphone-Makrt mit einem Marktanteil von 37 Prozent. Im Vorjahr kam RIM hier lediglich auf einen Marktanteil von 14 Prozent.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...