RIM hat Probleme mit den Markenrechten für BBM

Dienstag, 27. Dezember 2011 10:52
ResearchInMotion.gif

TORONTO (IT-Times) - Der BlackBerry-Hersteller Research in Motion hat bereits beim noch nicht auf den Markt gebrachten neuen Betriebssystem „BBX“ das Problem, dass möglicherweise ein neuer Name gefunden werden muss. Nun steht man vor der selben Problematik beim BlackBerry Messenger.

Der zum Multiplattform-Messenger WhatsApp nicht ganz unterschiedliche Versandservice für Kurznachrichten und Multimedia-Dateien wie Fotos, BlackBerry Messanger (BBM), wird von RIM als Verkaufsargument bereits seit langer Zeit beworben. Im Februar nun wird die Marke vor Gericht diskutiert.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...