RIM: Gericht stoppt Übernahme von Certicom

Dienstag, 20. Januar 2009 10:43
Certicom_logo.gif

ONTARIO - Der kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) will sich auch durch den jüngsten Gerichtsentscheid nicht aufhalten lassen. Nachdem ein Gericht in Ontario zunächst die geplante Übernahme des kanadischen Sicherheits- und Verschlüsselungsspezialisten Certicom gestoppt hat, erwägt der BlackBerry-Hersteller Alternativen.

RIM hatte Anfang Dezember ein feindliches Übernahmeangebot für Certicom in Höhe von 66 Mio. Kanada-Dollar bzw. 53 Mio. US-Dollar unterbreitet, worauf Certicom vor Gericht zog. Der Certicom-Verwaltungsrat hält das Angebot von RIM in Höhe von 1,50 Kanada-Dollar je ausstehende Aktie für zu niedrig. Durch die Entscheidung müsse RIM sein Übernahmeangebot zurückziehen und ein Angebot vorlegen, dass dem Konsens entspricht, heißt es bei Certicom.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...