RIB Software setzt Aktienrückkauf fort

Infrastruktur- und Management-Software

Montag, 8. Juli 2013 09:36
RIB Software

STUTTGART (IT-Times) - Kaum hat die RIB Software AG den 2012 beschlossenen Rückerwerb eigener Anteilsscheine beendet, folgte nun ein Vorstandsbeschluss zur Fortsetzung des Aktienrückkaufprogramms.

Eine weitere Million eigener Aktien wolle die RIB Software AG (WKN: A0Z2XN) bis zum 15. April 2014 zurückerwerben, hieß es am Freitagabend in einer Mitteilung des deutschen Anbieters von Software für Infrastruktur- und Dokumenten-Management. Der heute gemeldete Beschluss fußt auf der Ermächtigung einer Hauptversammlung vom 24. Mai 2012, bis zum 23. Mai 2017 eigene Aktien im Umfang von bis zu 10 Prozent des Grundkapitals zu erwerben, was einem Umfang von 3.871.542 Aktien entspricht.

Meldung gespeichert unter: RIB Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...