Revolutionär? Nintendos Neue heißt Revolution

Freitag, 16. September 2005 13:24

TOKIO - Ist das nun wirklich eine Revolution? Der japanische Spielekonsolenhersteller Nintendo (WKN: 864009<NTO.FSE>) stellte auf der Messe Tokyo Game Show das neuste Produkt von den Erfindern der Mario Bros. vor. Die Konsole heißt Revolution und verfügt über ein innovatives Eingabekonzept.

Mit Eingabekonzept ist die Übertragung der Befehle des Spielers zur Konsole gemeint. Der neue Controller sieht einer TV-Fernbedienung ähnlich und soll über Bewegungssensoren verfügen. Hierdurch werde die Handhabe gegenüber den üblichen Controllern wesentlich vereinfacht. Es ist möglich, über die Bewegungen des Gerätes Parameter wie Raumtiefe und Positionen zu steuern. Gleichzeitig würden neue Zielgruppen erschlossen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...