Research In Motion: Patentstreit mit NTP vor Entscheidung

Montag, 8. November 2004 09:05

Marktteilnehmer und Analysten erwarten in Kürze eine gerichtliche Entscheidung im anhaltenden Patentstreit zwischen dem kanadischen Handheld-Spezialisten Research In Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) und dem US-Mitbewerber NTP.

Dieser Gerichtsentscheid könnte möglicherweise zu Lasten von Research In Motion ausfallen, mutmaßen Analysten aus dem Hause UBS Investment Research und stufen RIM-Aktien von „kaufen“ auf „neutral“ herab. Sollte NTP den Rechtsstreit gewinnen, gehen die UBS-Analysten von einer Ergebnisbelastung von bis zu 15 Prozent für das Fiskaljahr 2006 aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...