Research In Motion nach Zahlen mit Kurssprung

Mittwoch, 30. Juni 2004 09:14

Der kanadische Handheld-Spezialist Research In Motion (Nadaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal 2005 einmal mehr die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen für die folgenden Quartale höhere Gewinne in Aussicht.

So berichtet das in Ontario ansässige Unternehmen von einem Umsatzsprung auf 269,6 Mio. US-Dollar, ein Plus von rund 170 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gewinn explodierte auf 55 Mio. US-Dollar oder 28 US-Cent je Anteil, nach einem Minus von 8,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen summierte sich der operative Gewinn auf 36 US-Cent je Anteil, vier US-Cent je Aktie mehr als Analysten erwartet hatten. Investmentbanker hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von 263 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 32 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Die Zahl der BlackBerry-Abonnenten kletterte auf 1,34 Mio. Nutzer, ein Plus von 270.000 gegenüber dem Vorquartal.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...