Research In Motion mit starkem Quartal

Freitag, 29. Juni 2007 09:47
Blackberry

ONTARIO - Der kanadische Handheld-Spezialist und BlackBerry-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WNK: 909607) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal 2008 mit einem Umsatz- und Gewinnsprung aufwarten und die Erwartungen der Analysten übertreffen. RIM-Anteile präsentierten sich nachbörslich deutlich fester und legen um rund 17 Prozent zu.

Für das vergangene Quartal meldete RIM einen Umsatzanstieg auf 1,08 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 77 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn sprang auf 223,2 Mio. Dollar oder 1,17 Dollar je Aktie, nach einem Plus von 128,8 Mio. Dollar oder 67 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen durch Aktienoptionskosten ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 228,5 Mio. Dollar oder 1,20 Dollar je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld lediglich mit Einnahmen von 1,05 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,06 Dollar je Anteil kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...