Research In Motion mit BlackBerry noch im Januar in China?

Dienstag, 15. Januar 2008 16:49
Blackberry

BEIJING - Für den kanadischen Handheld-Spezialisten Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) könnte sich der lange Atem bezahlt machen. Wie chinesische Medien berichten, könne der Verkauf der bekannten BlackBerry-Geräte noch in diesem Monat beginnen.

Die Kanadier gaben sich bereits in der Vergangenheit siegesgewiss. Doch sind bisher keine Geräte über die Ladentheke gewandert. Nun deutet sich der Start des E-Mail-Services ziemlich deutlich an. Medienberichten zur Folge übersandte der Vertriebspartner, die TCL Corp., bereits im vierten Quartal 2007 erste Geräte an China Mobile, dem größten Mobilfunknetzbetreiber im Reich der Mitte. In der vergangenen Woche hatten sich die Manager von Research In Motion positiv über den asiatischen Markt geäußert, jedoch sei es an China Mobile, den Tag der Markteinführung zu bestimmen.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...