Research In Motion kann Umsätze und Gewinne verdoppeln

Freitag, 5. Oktober 2007 08:57
Blackberry

TORONTO - Der kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion Ltd. (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) kann seine Umsätze und Gewinne im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2008 mehr als verdoppeln.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzsprung auf 1,37 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 658,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei erwirtschafteten der BlackBerry-Hersteller einen Nettogewinn von 287,7 Mio. Dollar oder 50 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 140,2 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte RIM die Markterwartungen mehr als erfüllen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 1,36 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 50 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...