Research In Motion erwartet weiteres Wachstum

Montag, 20. Februar 2006 09:46

ONTARIO - Der kanadische Handheld-Spezialist und BlackBerry-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) erwartet trotz des Patentdisputs mit der US-Patentholding NTP Inc. weiteres Wachstum im nordamerikanischen Markt.

„Wir sind derzeit in einer Situation, die wir durchstehen müssen, wobei wir glücklicherweise eine sehr starke Übergangslösung gefunden haben“, so RIM-Finanzchef Dennis Kavelman im Rahmen der CIBC World Markets Konferenz. Am kommenden Freitag, den 24. Februar steht für RIM wohl eine der wichtigsten Entscheidungen der Firmengeschichte an. Dann findet eine Anhörung vor einem US-Gericht statt, wobei entschieden werden soll, ob der Email-Pushdienst der Kanadier aufgrund möglicher Patentverletzungen in den USA abgeschaltet werden soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...