Research In Motion: Emails in Indien sind sicher

Mittwoch, 28. Mai 2008 10:08
Blackberry

BANGALORE - Der kanadische BlackBerry-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) kämpft um seinen Ruf und um die Sicherheit seines Push-Emailservices BlackBerry in Indien. Nachdem indische Medien berichtet hatten, dass die Kanadier erwägen, den indischen Behörden Zugang zu den Emails gewähren, wehrt sich das Unternehmen.

Vielmehr arbeite man weiter daran, die Sicherheit der Emails vor Datenschnüfflern zu verbessern. Die indische Regierung versuchte in den letzten Monaten Druck auf die Kanadier auszuüben, um Zugang zu Emails zu erhalten, die über den BlackBerry gesendet werden. Die indische Regierung befürchtet, dass sich Terroristen in der Kashmir-Region des Kommunikationsgeräts bedienen, um Aktionen zu koordinieren.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...