ReneSola zieht sich aus Joint-Venture zurück

Montag, 8. Dezember 2008 16:52
ReneSola

JIASHAN - Der chinesische Solarspezialist ReneSola (NYSE: SOL, WKN: A0KEXQ) hat seine 49%ige Beteiligung an dem Polysilizium Joint Venture Linzhou Zhongsheng Semiconductor Silicon Material an den Partner Linzhou Zhongsheng Steel für rund 200 Mio. Renminbi (RMB) verkauft.

Die Verkaufsvereinbarung sieht einen Barbetrag von 44 Mio. RMB zuzüglich eines Kredits in Höhe von bis zu 156 Mio. RMB in Form von Preisnachlässen auf künftige Polysiliziumkäufe vor. ReneSola investierte zuvor 103 Mio. RMB in das Joint Venture mit der chinesischen Gesellschaft, um das Joint Venture im August 2007 ins Leben zu rufen.

Darüber hinaus wurden die Vertragsvereinbarungen im Zusammenhang mit dem Venture geändert. Statt zuvor 90 Prozent, wird ReneSola nur noch mindestens 55 Prozent der Produktion von Zhongsheng Semiconductor zu Marktpreisen abnehmen. Die Vereinbarung läuft statt 30 nur noch drei Jahre.

Meldung gespeichert unter: ReneSola

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...