Renesola weitet Verluste im dritten Quartal aus

Solarpanels

Freitag, 6. Dezember 2013 11:19
ReneSola

BEIJING (IT-Times) - Renesola ist im dritten Quartal tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Während sich der Umsatz nahezu verdoppelte, wurde der Nettoverlust des Solarpanel-Herstellers deutlich größer. Trotzdem zeigten sich die Chinesen auf Ganzjahressicht optimistisch. 

Im dritten Quartal 2013 erzielte Renesola demnach einen Umsatz von 419,3 Mio. US-Dollar und konnte den Vorjahreswert in Höhe von 218,2 Mio. Dollar damit fast verdoppeln. Unterm Strich steht bei dem chinesischen Hersteller von Solarpanels ein Verlust von insgesamt minus 200,3 Mio. Dollar beziehungsweise minus 2,23 Dollar je Aktie. Im Vergleichszeitraum 2012 hatte das Photovoltaik-Unternehmen hier noch negative Werte von minus 78,6 Mio. Dollar beziehungsweise 0,91 Dollar je Wertpapier ausweisen müssen. Grund für die Ausweitung der Verluste sei vor allem die Teilschließung der Polysilizium-Sparte. 

Meldung gespeichert unter: ReneSola

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...