Rekord-Ergebnis bei 3G-Auktion in den USA

Montag, 29. Januar 2001 07:21

Vier der fünf größten US-Mobilfunkanbieter haben zugeschlagen: AT&T, Verizon Wireless, Voicestream und Cingular haben eine Lizenz für Mobilfunkservices der dritten Generation in den USA ersteigert. Insgesamt streicht der Staat durch die Auktion 16,9 Mrd. USD ein.

Insgesamt kommen 35 Unternehmen in den Genuss eine dieser Lizenzen ergattert zu haben. Ob es sich dabei tatsächlich um einen Genuss oder eher um ein Damoklesschwert handeln wird, bleibt abzuwarten. Bei europäischen Auktionen dieser Art, wurden die Kurse der bietenden und dabei erfolgreichen Unternehmen in den Keller gezogen. In den USA dürfte das jedoch nicht zwingend der Fall sein. Während in Europa in das unbekannte und unerprobte Verfahren UMTS investiert wurde, kommen in den USA nur erprobte Techniken zum Einsatz. Die große unbekannte Technik und damit verbundene finanzielle Risiken, die den europäischen Anbietern zu schaffen machten und machen, gibt es jenseits des Atlantiks also nicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...