Regulierer blockieren Microsoft-Deal in China

Freitag, 28. Dezember 2007 09:11
Microsoft Unternehmenslogo

SHANGHAI - Der US-Softwarekonzern Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) sieht sich Problemen in China gegenüber. Der geplante Einstieg beim chinesischen Elektronikhersteller Sichuan Changhong Electric Co scheint zunächst nicht realisierbar. Die chinesischen Regulierungsbehörden haben einen entsprechenden Deal zunächst blockiert.

Mitte 2007 gab Microsoft bekannt, sich an Sichuan Changhong beteiligen zu wollen. Microsoft wollte dabei 15 Mio. Changhong-Aktien zu 6,27 Yuan je Aktie erwerben und rund 94 Mio. Yuan bzw. 12,9 Mio. Dollar für eine Beteiligung von einem Prozent an dem chinesischen Unternehmen zahlen.

Meldung gespeichert unter: Windows

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...