Redback wird Umsatzziel nicht erreichen

Mittwoch, 26. September 2001 12:21

Redback Networks Inc. (Nasdaq: RBAK<RBAK.NAS>, WKN: 922459<RNT.FSE>): Der Hersteller von Telekommunikationszubehör, Redback, warnte am Dienstag nach Börsenschluss in den USA, dass er seine Erwartungen für das laufende Quartal nicht erfüllen wird.

Nachdem das Unternehmen ursprünglich davon ausgegangen war, in diesem Quartal einen Umsatz in Höhe von mehr als 50 Mio. US-Dollar zu erwirtschaften, geht es nun davon aus, einen Umsatz zwischen 35 und 40 Mio. US-Dollar zu erzielen. Im Vorjahresquartal hatte der Umsatz noch 114,6 Mio. US-Dollar betragen, im vorherigen Quartal belief er sich auf 59 Mio. US-Dollar. Wie sich der erwartete weitere Umsatzrückgang auf den Gewinn beziehungsweise Verlust des Unternehmens auswirken wird, meldete Redback nicht. Analysten waren bislang davon ausgegangen, dass sich der Verlust auf 25 Cents je Aktie belaufen dürfte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...