Redback Networks mit Verlustwarnung

Donnerstag, 26. September 2002 15:21

Der Netzwerk- und Routerspezialist Redback Networks (Nasdaq: RBAK<RBAK.NAS>, WKN: 922459<RNT.FSE>) kann voraussichtlich die Ergebnisschätzungen der Analysten im laufenden dritten Quartal nicht erfüllen. Demnach rechnet das Netzwerkunternehmen für das am 30. September endende dritte Quartal mit einem Umsatz von 15 bis 20 Mio. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von 23 bis 25 Cent je Aktie. Im Vorfeld hatten Analysten mit Umsatzerlösen von 39 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Minus von lediglich 13 Cent je Aktie kalkuliert. Das Unternehmen, welches vor kurzem einen Großauftrag von Shanghai Telecom vermelden konnte, macht für die neuerliche Ergebniswarnung vor allem Auftragsverschiebungen im Zusammenhang mit der weiterhin niedrigen Investitionsbereitschaft seiner Kunden verantwortlich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...