Red Hat rechnet mit höheren Umsätzen

Donnerstag, 13. März 2003 09:16

Der führende Linux-Distributor Red Hat (Nasdaq: RHAT<RHAT.NAS>, WKN: 923989<RHI.FSE>) rechnet im Rahmen seiner Präsentation neuer Linux-Produkte mit höheren Einnahmen aus seinem Open-Source-Betriebssystem und dem damit verbundenen Abo-Geschäftsmodell. So stellte das Unternehmen eine neue Linux-Lösung für Firmenkunden vor, wobei die Gesellschaft mit Red Hat Enterprise Linux ES eine kostengünstige Variante seiner Serverplattform anbieten will. Mit Red Hat Enterprise Linux AS bietet das Softwarehaus bereits eine Premium-Version dieser Plattform an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...