Red Hat meldet Umsatzsprung - Aktienrückkaufprogramm

Freitag, 1. April 2005 09:16

SEATTLE - Der weltweit führende Linux-Distributor Red Hat (Nasdaq: RHAT<RHAT.NAS>, WKN: 923989<RHI.FSE>) kann seinen Quartalsgewinn gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln. Gleichzeitig will das Unternehmen weitere 250 Mio. Dollar für den Rückkauf eigener Aktien ausgeben, nachdem zuvor bereits 100 Mio. Dollar für den Rückkauf eigener Anteile investiert wurden.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal meldet Red Hat einen Umsatzsprung auf 57,5 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 56,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei erwirtschaftete der Linux-Spezialist einen Nettogewinn von 11,8 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 4,8 Mio. Dollar oder drei Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Red Hat gleichzeitig die Analystenerwartungen erfüllen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...