Realtech: mäßiges Geschäftsjahr 2003

Donnerstag, 25. März 2004 16:08

Realtech AG (WKN: 700890<RTC.FSE>): Der Walldorfer IT-Berater Realtech legte heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 2003 vor. Insgesamt zeigte sich die Bilanz gegenüber 2002 schwächer, so schrumpfte der Umsatz um drei Prozent auf 55,3 Mio. Euro.

2002 konnte Realtech noch 57 Mio. Euro erwirtschaften. Trotz dieses Rückganges konnten die Umsätze in der Geschäftssparte Software ungefähr auf Vorjahresniveau gehalten werden, im abgelaufenen Geschäftsjahr handelte es sich um 8,5 Mio. Euro (2002: 8,6 Mio. Euro). Einbußen vermeldete aber das Geschäft mit der Beratung: Die Consulting-Umsätze schrumpften wie der Konzernumsatz um drei Prozent auf 46,8 Mio. Euro. 2002 vermeldete Realtech noch 48,4 Mio: Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen gab um 0,5 Mio. Euro nach und belief sich in 2003 auf 1,4 Mio. Euro. Das Ergebnis pro Aktie blieb gegenüber 2002 unverändert bei 0.06 Euro. Es wurde in Höhe von 0,7 Mio. Euro durch den Einmaleffekt der Abschreibungen auf die Beteiligung an der Grau Data Storage AG belastet. Der Cash Flow für das abgelaufene Geschäftsjahr liegt bei 4,4 Mio. Euro, gegenüber 2002 eine minimale Steigerung um 0,1 Mio. Euro. Für das laufende Jahr erwartet Realtech im Vergleich zu 2003 beim Konzernumsatz eine Steigerung von zehn bis 15 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...