RealNetworks kehrt wieder in die Gewinnzone zurück

Mittwoch, 17. April 2002 15:18

Der Streaming-Media Softwarespezialist RealNetworks (Nasdaq: RNWK<RNWK.NAS>, WKN: 910681<RNW.FSE>) kann im abgelaufenen Quartal die Erwartungen der Analysten mit einem operativen Gewinn von 1,05 Mio. US-Dollar oder einem US-Cent je Aktie erfüllen. Damit konnte die Gesellschaft die Verluste deutlich reduzieren, musste der Softwareanbieter im Vorjahr noch ein Minus in Höhe von 24,4 Mio. Dollar oder 15 Cents je Anteil hinnehmen. Im Umsatz musste RealNetworks allerdings nochmals einen Rückgang von 50,4 Mio. Dollar im Vorjahr, auf 47,3 Mio. Dollar hinnehmen.

Vor allem der Geschäftsbereich mit gebührenpflichtigen Services entwickelte sich für RealNetworks erfreulich. Der Bereich Real Services legte um 40 Prozent zu, wobei dieses Segment 21,4 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz beitrug. Auch die Werbeeinnahmen weisen wieder einen positiven Trend auf. Nach Monaten der Konsolidierung legte der Bereich um 46 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, auf 1,6 Mio. Dollar zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...