Rational Software erwartet schwächeres Geschäft

Dienstag, 2. Juli 2002 09:04

Der Softwarespezialist Rational Software (Nasdaq: RATL<RATL.NAS>, WKN: 893124<RTS.FSE>), welcher unter anderem eine Softwareplattform für die Entwicklung von Unternehmensanwendungen zur Verfügung stellt, warnt vor schwächeren Umsatz- und Gewinnzahlen im abgelaufenen ersten Fiskalquartal. Demnach erwartet das Unternehmen für das im Juni zu Ende gegangene Quartal einen Nettogewinn von drei bis vier US-Cent je Aktie, bei Umsatzerlösen von 150 bis 154 Mio. US-Dollar. Der in Cupertino ansässige Softwarespezialist hatte zunächst mit Umsatzerlösen von 160 bis 170 Mio. US-Dollar kalkuliert, sowie einen Nettogewinn von fünf bis sechs Cent je Aktie prognostiziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...