Rambus will Bilanzzahlen korrigieren - Umsatzanstieg

Donnerstag, 20. Juli 2006 00:00

LOS ALTOS - Der führende US-Speicherentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS<RMBS.NAS>, WKN: 906870<RMB.FSE>) plant seine Geschäftsergebnisse der vergangenen drei Jahre neu darzulegen, wobei dem Unternehmen voraussichtlich höhere Kosten infolge der Berücksichtigung von Aktienoptionen entstehen.

Für das vergangene zweite Quartal 2006 meldet Rambus einen Umsatzanstieg auf 48,9 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Rekordumsatz im zweiten Quartal sei vor allem auf neue Patentabkommen im ersten und zweiten Quartal 2006 zurückzuführen, heißt es bei Rambus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...