Rambus: Lizenzabkommen mit Spansion

Donnerstag, 11. Januar 2007 00:00

LOS ALTOS - Der US-Speicherchipentwickler Rambus (Nasdaq: RMBS<RMBS.NAS>, WKN: 906870<RMB.FSE>) hat ein Lizenzabkommen mit dem Flash-Speicherhersteller Spansion geschlossen. Das auf fünf Jahre ausgelegte Patent-Abkommen gewährt Spansion Zugang zu einer Reihe von Rambus-Patenten. Über finanzielle Details des Abkommens wurde zwar zunächst nichts bekannt, Rambus geht aber nicht davon aus, dass sich der Lizenzvertrag materiell auf die Finanzergebnisse des Unternehmens auswirken wird.

„Dieses Lizenzabkommen mit Rambus ermöglicht Spansion sein Angebot bei Speicherlösungen für Mobilfunkanwendungen zu erweitern“, erklärt Spansion-Manager Robert Melendres. „Die Zusammenarbeit mit dem Rambus-Team sichert uns den Zugang zum Rambus-Patentportfolio und wird uns mehr Freiraum bei der Entwicklung der nächsten Generation von Flash-Speichertechnologien und Lösungen geben“, so Melendres weiter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...