Radware verbessert sich und enttäuscht

Montag, 2. Februar 2004 18:17

Radware Ltd. (Nasdaq: RDWR<RDWR.NAS>): Der israelische Switch-Hersteller Radware konnte die Anleger an der Technologiebörse Nasdaq mit den neuesten Quartalszahlen nicht erfreuen. Der Aktienkurs stürzte im frühen Handel nach Veröffentlichung des Ergebnisses für das vierte Quartal um über zwölf Prozent ab.

Radware setzte in den letzten drei Monaten 2003 15 Mio. US-Dollar um, 25 Prozent mehr als im Vorjahresquartal und sieben Prozent mehr als im vorangegangenen dritten Quartal. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2003 insgesamt 54,8 Mio. Dollar. Der Nettogewinn stieg um 450 Prozent von 0,5 Mio. Dollar 2002 auf 2,5 Mio. Dollar an. Im Vorquartal betrug der Nettogewinn dagegen 1,8 Mio. Dollar. Im Gesamtjahr erwirtschaftete Radware einen Gewinn in Höhe von 6,4 Mio. Dollar, im Vergleich zu einem Vorjahresverlust von 2,1 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...