Qwest weiterhin in der Verlustzone

Mittwoch, 30. Oktober 2002 15:11

Der US-Telekomspezialist Qwest Communications International (NYSE: Q<Q.NYS>, WKN: 907671<QWC.FSE>) mußte zum zehnten Mal in Folge in einem Quartal einen Verlust bekannt geben. Im Einzelnen kletterte das Minus um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, nachdem das Unternehmen unprofitable Geschäftsfelder schließen mußte und weiterhin unter der schwachen Nachfrage von Seiten der Unternehmenskunden leidet. So summiert sich der Nettoverlust im vergangenen dritten Quartal auf 214 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie, gegenüber einem Minus von 142 Mio. US-Dollar oder neun Cent je Aktie im Vorjahr. Die Umsatzerlöse entwickelten sich mit einem Minus von 13,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3,8 Mrd. Dollar weiterhin rückläufig, doch konnte Qwest mit den vorgelegten Zahlen die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen, welche im Vorfeld mit einem Minus von 14 US-Cent je Aktie kalkuliert hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...