Qwest verkauft QwestDex-Einheit

Dienstag, 20. August 2002 12:22

Der US-Telefonkonzern Qwest Communications International Inc. (NYSE: Q<Q.NYS>, WKN: 907671<QWC.FSE>) hat heute zugestimmt, seine QwestDex-Einheit an eine Gruppe privater Investoren zu veräußern. Der Kaufpreis beläuft sich nach Angaben informierter Kreise auf sieben Mrd. USD. Diesen Betrag braucht das hochverschuldete Unternehmen auch dringend, um Verbindlichkeiten zu begleichen.

Die Einigung, von der erwartet wird, dass sie heute öffentlich bekannt gegeben wird, beendet einen vier Monate währenden Bieterstreit, der einige der weltweit größten privaten Beteiligungsfonds angezogen hatte. Den Zuschlag erhalten hat jetzt das Konsortium aus der Carlyle Group und Welsh Carson Anderson & Stowe, die die Einheit von Qwest für etwas mehr als sieben Mrd. USD übernehmen werden. Die letzten Details wurden nach Informationen aus besagten Kreisen in der Nacht von Montag auf Dienstag ausgearbeitet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...