Qwest ruft Kyocera-Handys zurück!

Mittwoch, 7. März 2001 11:13

Qwest Communications (NYSE: Q<Q.NYS>, WKN: 907671 <QWC.ETR>) Der US-Mobilfunkprovider Qwest Communications führt seit Anfang dieser Woche eine umfangreiche Rückrufaktion durch. Rund 11.000 Mobilfunkkunden von Qwest an der Ostküste und dem mittleren Westen, die das Handy-Modell QCP-3035 des japanischen Herstellers Kyocera Wireless (NYS: KYO<KYO.NYS>, WKN: 860614 <KYR.ETR>) gekauft haben, sollen ihr Handy kostenlos an Qwest zurückgeben. Nach Angaben des Herstellers Kyocera Wireless übersteigt die von dem Modell ausgehende elektromagnetische Strahlung die Grenzwerte der US-Federal Communications Commission.

Kyocera-Sprecher Rick Goetter bestätigte, daß das Handy-Modell beim Einsatz in Gebieten mit schwacher Netzabdeckung mit einer Sendeleistung arbeitet, die höher sei, als die vergleichbarer Modelle. Eine Gesundheitsgefährdung bei den Handy-Nutzern schloss Goetter jedoch aus. Der Fehler sei bei einer routinemäßigen Qualitätsüberprüfung bei Kyocera aufgefallen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...