Qwest hebt MCI-Angebot nochmals an

Freitag, 22. April 2005 14:43

DENVER - Der US-Kommunikationsspezialist Qwest Communications International (NYSE: Q<Q.NYS>, WKN: 907671<QWC.FSE>) hat sein Übernahmeangebot für den US-Ferngesprächsspezialisten MCI von zuvor 8,9 Mrd. auf nunmehr 9,7 Mrd. US-Dollar angehoben. Damit bietet Qwest zwei Mrd. Dollar mehr, als der Mitbewerber Verizon Communications. Qwest bezeichnet sein jüngstes Angebot zugleich als “bestes und letztes Angebot”, wobei das Unternehmen dem MCI-Aufsichtsrat eine Bedenkzeit von zwei Tagen einräumt.

Das neue Qwest-Angebot bewertet eine ausstehende MCI-Aktie mit rund 30 US-Dollar, womit die Anteile um 30 Prozent höher bewertet werden, als das verbesserte Verizon-Angebot, dem MCI aber schon zugestimmt hat. Bereits im Vorfeld hat der MCI-Aufsichtsrat bereits zwei Mal ein höheres Qwest-Angebot mit dem Hinweis der hohen Verschuldung Qwests abgelehnt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...