Qualcom erhöht Quartalsprognose

Dienstag, 13. März 2007 00:00

SAN DIEGO - Der amerikanische Mobilfunkchiphersteller Qualcomm Inc. (Nasdaq: QCOM<QCOM.NAS>, WKN: 883121<QCI.FSE>) überraschte heute mit guten Nachrichten. Der Mobilfunk-Chiphersteller erhöhte die Prognose für das zweite Quartal 2007, das am 1. April endet.

Der Grund liegt in einem höheren Absatz von Chips als erwartet. War das Unternehmen zuvor von 55 bis 57 Millionen verkauften Mobile Station Modem (MSM)-Chips ausgegangen, werde die Zahl nun zwischen 60 und 61 Millionen Einheiten liegen. Der Umsatz soll sich demnach auf 2,1 bis 2,2 Mrd. US-Dollar belaufen. Dementsprechend käme es zu einem Ergebnis je Aktie von 48 bis 49 Cent. Im Vorjahr lag der (verwässerte) Gewinn je Aktie bei 41 Cent. Zuvor war Qualcomm von einem Umsatz zwischen zwei und 2,1 Mrd. Dollar, sowie einem Gewinn je Aktie von 42 bis 44 Cent ausgegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...