QSC will sich in 2010 vom Netzbetreiber zum Serviceanbieter wandeln

Mittwoch, 31. März 2010 10:13
QSC

KÖLN (IT-Times) - Die QSC AG (WKN: 513700) legte heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2009 vor. Dabei ergaben sich keine Veränderungen gegenüber den bereits zuvor veröffentlichten Vorabzahlen - unterdessen setzt man sich für 2010 ehrgeizige Ziele.

Die Vorabzahlen für das Jahr 2009 hatte QSC schon Anfang März dieses Jahres präsentiert. Hinsichtlich des Gesamtjahres 2009 verbesserte sich der Umsatz von 413,3 Mio. Euro in 2008 auf nunmehr 420,5 Mio. Euro. Es wurde ein Konzerngewinn von 5,5 Mio. Euro verbucht, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreswert von 0,8 Mio. Euro. Der Free Cash-Flow betrug im Jahr 2009 plus 12,9 Mio. Euro, in 2008 hatte dieser Wert noch bei minus 32,3 Mio. Euro gelegen. QSC führt die Ergebnisentwicklung in 2009 in erster Linie auf die eigene Geschäftsstrategie zurück. Angesichts der wirtschaftlichen Krise habe man sich auf Geschäftsfelder mit einem hinreichend hohen Deckungsbeitrag konzentriert. Märkte, auf denen ein hoher Preisdruck herrsche, seien entsprechend gemieden worden.

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...