QSC übernimmt celox

Donnerstag, 12. Mai 2005 11:29

KÖLN - Der deutsche Breitbandspezialist QSC (WKN:

513700<QSC.FSE>) hat, wie heute bekannt gegeben wurde,

mit sofortiger Wirkung die Bonner celox

Telekommunikationsdienste GmbH übernommen. Der

Kaufpreis beläuft sich laut Pressemitteilung auf 13,8

Mio. Euro und soll über eine Sach-Kapitalerhöhung in

Aktien gezahlt werden. Celox betreibt ein eigenes

S-DSL-Netz mit etwa 170 Hauptverteilern in mehr als 30

mittelgroßen deutschen Städten. Das

Telekommunikationsunternehmen ist vorrangig im stark

wachsenden VPN („Virtual Private Network“) -Geschäft

für mittelständische und große Unternehmen aktiv.

Derzeit werden 61 Mitarbeiter beschäftigt. Nach

eigenen Angaben erreichte celox im vergangenen Jahr

einen Umsatz von 8,4 Mio. Euro. Für das laufende

Geschäftsjahr werde erstmals ein positives EBITDA

(Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen)

erwartet.

Mit der Akquisition beabsichtigt QSC, einen weiteren

Netzausbau möglichst kostengünstig voranzutreiben und

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...