QSC: Trotz Umsatzanstieg Verluste

Dienstag, 30. Mai 2006 00:00

KÖLN - Der Anbieter von Breitbandkommunikationsdienstleistungen, die QSC AG (WKN: 513700<QSC.FSE>), gab heute die endgültigen Ergebnisse für das erste Quartal 2006 bekannt. Wie sich schon Mitte Mai abzeichnete, konnte trotz Umsatzanstieg noch nicht wieder die Gewinnzone erreicht werden.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal erhöhte QSC den Umsatz um 31 Prozent auf 54,4 Mio. Euro. Das Bruttoergebnis wuchs um 52 Prozent auf 16,4 Mio. Euro. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 2,4 Mio. Euro ausgewiesen, was einem Zuwachs um 85 Prozent entspricht. Der Verlust beim Konzernergebnis reduzierte sich von 5,1 Mio. Euro auf drei Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...