QSC: Mehr Umsatz, weniger Verlust

Dienstag, 27. August 2002 15:22

QSC AG (WKN: 513700<QSC.FSE>): Der DSL-Dienstleister QSC hat heute die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr und das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2002 bekannt gegeben. Demnach erzielte das Unternehmen im Jahresvergleich mehr Umsatz und weniger Verlust.

QSC hat im ersten Halbjahr 2002 einen Umsatz in Höhe von 21,5 Millionen Euro erreicht. Im ersten Halbjahr 2001 waren es 12,4 Millionen Euro. Damit hat QSC im Jahresvergleich den Umsatz um mehr als 70 Prozent steigern können. Das ist aber auch kein Wunder, da das DSL-Netz von QSC erst vor einiger Zeit fertiggestellt worden ist und die Kundengewinnung erst seitdem so richtig in Angriff genommen wird.

Beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) hat QSC ebenfalls positives zu vermelden. Der Halbjahresverlust auf EBITDA-Basis lag bei 31,2 Millionen Euro und damit deutlich unter dem entsprechenden Verlust des Vorjahreszeitraums. Im ersten Halbjahr 2001 hatte QSC einen EBITDA-Verlust von 45,7 Millionen Euro eingefahren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...