QSC AG schreibt im 1. Quartal rote Zahlen

Donnerstag, 15. Mai 2008 09:43
QSC

KÖLN - Die QSC AG (WKN: 513700) gab heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2008 bekannt. Während der Umsatz zulegte, musste der deutsche Anbieter von Internetdiensten allerdings einen Verlust ausweisen.

Es wurde ein Quartalsumsatz von 97,5 Mio. Euro erzielt, was einem Zuwachs um 27 Prozent entspricht. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg um 28 Prozent auf 11,4 Mio. Euro. QSC wies allerdings ein rückläufiges Konzernergebnis aus: Nach plus 1,1 Mio. Euro im Vorjahr wurden nun minus 4,1 Mio. Euro gemeldet. Allerdings, so QSC weiter, habe man die Abschreibungen nach 8,5 Mio. Euro im ersten Quartal 2007 in 2008 auf 15 Mio. Euro erhöht. Grund dafür seien kundenbezogene Investitionen sowie eine Netzerweiterung in 2007. Die Investitionen lagen im ersten Quartal 2008 bei 28,6 Mio. Euro nach 10,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...