QSC AG: Große Visionen und graue Gegenwart

ITK-Dienstleistungen

Montag, 4. März 2013 09:54
QSC

KÖLN (IT-Times) - Einen leichten Anstieg der Umsatzerlöse meldete die QSC AG heute für das Geschäftsjahr 2012. Ergebnisseitig musste der deutsche ITK-Dienstleister jedoch nach ersten Zahlen Einbußen hinnehmen.

Während der QSC-Umsatz sich mit einem Anstieg von 478,1 Mio. in 2011 auf 481,5 Mio. Euro in 2012 positiv entwickelte, gab das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vorjahreswert von 79,9 Mio. Euro auf nunmehr 77,9 Mio. Euro nach. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern meldeten die Kölner einen Rückgang von 26,2 Mio. auf 24,6 Mio. Euro. Vor Steuern verdiente die QSC AG 2012 20,7 Mio. Euro und damit 2,7 Mio. Euro weniger als im Vorjahr. Der Free Cash-Flow sackte auf 23,6 Mio. Euro nach 41 Mio. Euro in 2011. Trotzdem lautet der Dividendenvorschlag des QSC-Vorstandes auf 0,09 Euro je Aktie, was einem Anstieg um ein Cent gegenüber der Vorjahresausschüttung bedeutet.

Meldung gespeichert unter: QSC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...