Qimonda-Wettbewerber Toshiba senkt Flash-Memory-Fertigung

Dienstag, 16. Dezember 2008 10:34
Toshiba

TOKIO - Der japanische Chiphersteller Toshiba Corp. (WKN: 853676) will die Produktion von NAND-Chips um bis zu 30 Prozent senken. Grund sei eine geringere internationale Nachfrage. 

Wie Toshiba mitteilte, sei der Bedarf an den Flash-Speicherchips, die unter anderem in Mobiltelefonen und MP3-Playern zum Einsatz kommen, in den letzten Wochen kontinuierlich gesunken. Daher strebe man nun eine Verringerung der Produktionsmenge um 30 Prozent an, ausgehend von dem im Januar 2008 produzierten Mengen, um sich der neuen Marktsituation anpassen zu können. 

Um diese Ziele umsetzen zu können, soll in erster Linie die Produktion in der japanischen Niederlassung Yokkaichi temporär gestoppt werden, so das Unternehmen gegenüber der US-Nachrichtenagentur Bloomberg. Bereits Anfang Dezember dieses Jahres wurde die Fertigung in zwei Fabriken für jeweils neun Tage auf Eis gelegt, um nicht zu große Überkapazitäten zu produzieren (IT-Times berichtete). Nun sollen zwei Produktionslinien für 300mm Wafer weitere 13 Tage stillgelegt werden, zwei Linien die 200mm Produkte fertigen, gehen für vier Tage in Zwangspause. Weitere Fertigungslinien, die in Oita Chips für die PS3 von Sony herstellen, sollen im Januar für zwei Tage die Tätigkeit einstellen. Vergleichbare Anlagen der Niederlassung würden erst nach 22 Tagen wieder den Betrieb aufnehmen. Die Niederlassung in Kitakyushu, die in erster Linie Prozessoren für Flachbildfernseher und die Autoindustrie herstelle, werde für 25 Tage stillgelegt, eine weitere Anlage in Himeji für 18 Tage. Die entsprechenden Maßnahmen würden am 31. Dezember 2008 beginnen, so Toshiba. 

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...