PVA TePla rechnet mit sinkenden Umsätzen in 2009 und 2010

Donnerstag, 26. November 2009 13:10
PVA TePla

WETTENBERG (IT-TIMES) - Die PVA TePla AG (WKN: 746100) bestätigte heute die bestehende Prognose für das Geschäftsjahr 2009. Der Anlagenbauer für die Halbleiter- und Solarbranche rechnet für das Gesamtjahr 2009 mit einem Umsatz von rund 145 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis (EBIT) für das Geschäftsjahr 2009 soll sich zwischen 15 Mio. und 17 Mio. Euro bewegen. Im Geschäftsjahr 2008 hatte die PVA TePla AG bei einem Umsatz von 168 Mio. Euro ein Betriebsergebnis in Höhe von 15 Mio. Euro erzielt. Von den 168 Mio. Euro Jahresumsatz entfielen 77 Mio. Euro auf die Region Asien, 59 Mio. Euro wurden in Deutschland erlöst und weitere 30 Mio. Euro im restlichen Europa. Unter dem Strich blieb dem Unternehmen im Jahr 2008 ein Nettoergebnis von 9,7 Mio. Euro.

Für das kommende Geschäftsjahr 2010 rechnet der deutsche Anlagenbauer mit einem Umsatzvolumen von rund 120 Mio. Euro. Bei der EBIT-Marge wird eine Größenordnung von acht bis zehn Prozent erwartet.

Meldung gespeichert unter: PVA TePla

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...