PVA TePla liefert Kristallzucht-Anlage nach China

Montag, 23. August 2010 11:22
PVA_Logo.tif

WETTENBERG (IT-TIMES) - Die PVA TePla AG (WKN: 746100) hat einen Auftrag des chinesischen Unternehmens Tianwei New Energy Wafer erhalten. Der deutsche Anlagenbauer für die Halbleiter- und Solarbranche gab das Auftragsvolumen mit fünf Mio. Euro an.

Die PVA TePla AG wird gemäß der Vereinbarung Anlagen zur Herstellung von multikristallinen Silizium-Ingots nach China liefern. Der Auftrag soll im Geschäftsjahr 2010 abgewickelt werden. Der Geschäftsbereich Solar Systems konnte damit einen weiteren Auftrag für Kristallzuchtanlagen aus der Solarindustrie in China verzeichnen.

Meldung gespeichert unter: PVA TePla

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...