PSI steigert operativen Cash-Flow

Donnerstag, 24. April 2008 12:08
PSI

BERLIN - Die PSI AG (WKN: 696822) setzt die positive Entwicklung des Geschäftsjahres 2007 scheinbar auch 2008 fort. Erst im vergangenen Jahr verzeichnete das Berliner Softwareunternehmen das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte. Heute hat PSI nun die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht.

Umgesetzt hat der Softwareanbieter für Versorger und Industrie im ersten Quartal 2008 27,4 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor hat PSI noch 32,6 Mio. Euro erwirtschaftet. Begründen lässt sich der Rückgang allerdings durch den Verkauf des Behördengeschäfts, welches zur Mitte des Geschäftsjahres 2007 veräußert wurde. Der operative Cash-Flow lag im ersten Quartal 2008 bei 2,7 Mio. Euro nach minus 1,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2007. Auch die liquiden Mittel erhöhten sich im ersten Quartal. Sie summierten sich zum Quartalsende auf 21,4 Mio. Euro nach 13,9 Mio. Euro am Ende des ersten Quartals 2007.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...