PSI: Rückgang im Umsatz, Dividende gestrichen

Infrastruktur-Software

Donnerstag, 20. März 2014 18:33
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die PSI AG, ein Anbieter von Infrastruktur-Software, legte heute die Geschäftszahlen für das Jahr 2013 vor. Die Auftragslage ließ zu wünschen übrig, der Umsatz ging zurück.

Für das Geschäftsjahr 2013 musste die PSI AG einen um 2,5 Prozent gesunkenen Umsatz von 176,3 Mio. Euro ausweisen. Dies führte das Unternehmen auf einen um 1,6 Prozent rückläufigen Auftragseingang zurück, der ein Volumen von 185 Mio. Euro besaß. Ferner erklärten die gebundenen Kapazitäten in der Logistik den niedrigeren Umsatz. Beim Betriebsergebnis (EBIT) fiel der Rückgang stärker aus: Es sank um 67 Prozent auf 4,2 Mio. Euro. Grund hierfür seien nach Unternehmensangaben Einmalaufwendungen und außerplanmäßige Produktinvestitionen.

Das Nettoergebnis schrumpfte sogar um 96 Prozent auf 0,4 Mio. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von nunmehr 0,02 Euro entsprach (2012: 0,60 Euro). Der operative Cash-Flow verringerte sich von 0,8 Mio. Euro aus dem Vorjahr 2012 auf 0,1 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...