Software für Energiemanagement

PSI kauft eigene Aktien zurück

Dienstag, 05. März 2013, 12.31 Uhr
PSI Logo

BERLIN (IT-Times) - PSI, ein deutscher Anbieter von Software-Lösungen, hat am gestrigen Montag den Rückkauf von bis zu 100.000 eigenen Aktien über die Börse beschlossen.

Die Aktien sollen als Gegenleistung im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen verwendet werden und ein Angebot an die Mitarbeiter bereitstellen, die Aktien als Belegschaftsaktien zu erwerben. Der Kaufpreis je Aktie darf den am vorangegangenen Handelstag ermittelten Schlussauktionskurs im Xetra-Handelssystem um nicht mehr als zehn Prozent überschreiten und um nicht mehr als 20 Prozent unterschreiten. Das Rückkaufprogramm ist bis Ende Juni 2013 befristet und Teil eines Programms, was im Mai 2010 genehmigt wurde. 100.000 Aktien entsprechen einem Anteil von 0,64 Prozent des Gesamtkapitals der PSI AG (WKN: A0Z1JH).

© IT-Times 2014. Alle Rechte vorbehalten.
Kommentare
0 Kommentare

Weitere News zu PSI