PSI Hand in Hand mit Siemens für erneuerbare Energien

Montag, 4. Oktober 2010 17:15
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Das Tochterunternehmen der PSI AG, die Psipenta Software Systems GmbH, unterstützt die Softwareentwicklung beim Forschungsprojekt „Eumonis“ zusammen mit der Siemens AG.

Als Konsortialpartner wird die PSI AG (WKN: A0Z1JH) die Realisierung der IT-unterstützten Planung und Steuerung der Instandhaltungsprozesse bei „Eumonis“ übernehmen. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Ziel des Forschungsprojekts, das Anfang des letzten Monats gestartet wurde, sei die Gestaltung und Realisierung von Konzepten für Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien. Dabei sollen insbesondere bei der Installation, Wartung und Ausfallkompensation die Lebenszykluskosten der Anlagen reduziert werden.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...