PSI AG verdoppelt Nettoergebnis - Steuereffekte beflügeln

Halbjahreszahlen

Freitag, 27. Juli 2012 11:05
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die PSI AG konnte im ersten Halbjahr 2012 das Nettoergebnis mehr als verdoppeln. Das deutsche Software-Unternehmen profitierte dabei von positiven Steuereffekten.

Mit 85,7 Mio. Euro lagen die Umsatzerlöse der PSI AG um zwölf Prozent über dem Wert der ersten Vorjahreshälfte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) der PSI AG (WKN: A0Z1JH) schnellte im gleichen Zeitraum um ein Drittel auf 5,1 Mio. Euro. Beflügelt durch positive Steuereffekte konnte der Software-Anbieter das Nettoergebnis mit einem Anstieg von 1,9 Mio. auf 4,1 Mio. Euro mehr als verdoppeln. Positiv auch die Entwicklung beim Auftragsbestand: Dieser lag zum 30. Juni mit 142 Mio. Euro um 14 Prozent über Vorjahresniveau.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...