PSI AG mit Auftrag aus Luxemburg

Produktionsmanagement-Software

Donnerstag, 18. April 2013 17:25
PSI Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Die PSI AG gab heute einen neuen Auftrag für ihr Tochterunternehmen PSIpenta Software Systems GmbH bekannt. Auftraggeber ist die Euro-Composites Gruppe, für die PSIpenta die Einführung des ERP- und MES-Standards übernehmen wird.

Die Euro-Composites Gruppe hat ihren Sitz in Luxemburg und ist Hersteller von Verbundwerkstoffen für verschiedene Industriebranchen. Eingeführt wird im Zuge der Zusammenarbeit nicht nur der PSIpenta ERP-Kern, sondern auch die MES-Module Leitstand, Betriebsdaten- und Personalzeiterfassung sowie eine Lösung zur mobilen Datenerfassung. Damit möchte die Euro-Composites Gruppe in erster Linie die eigene Produktionsplanung und -steuerung optimieren. Die PSI AG konnte sich insbesondere deshalb bei der Auftragsvergabe durchsetzen, weil sie spezialisiert ist auf Softwarelösungen für Fertigungsprozesse. Weiterhin besitze die Tochtergesellschaft der PSI AG Referenzen in der Luftfahrtindustrie und im Maschinenbau-Bereich, hieß es in einer Pressemitteilung der PSI AG. Über die finanzielle Größenordnung des Auftrages wurde keine Auskunft gegeben.

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...