PSI AG meldet Folgeauftrag

Dienstag, 19. August 2008 11:25
PSI

BERLIN - Die PSI AG (WKN: 696822) gab heute einen Folgeauftrag bekannt. Der Kunde kommt diesmal aus der Stahlindustrie und greift auf Prozesssteuerungssysteme von PSI zurück. 

Wie das deutsche Softwareunternehmen mitteilte, werde man für Salzgitter Flachstahl verschiedene Anwendungen im Bereich Prozesssteuerung implementieren, die unter anderem bei einer neuen Stranggießanlange zur Anwendung kommen sollen. In dem Auftrag zeige sich auch der Erfolg der Produktlinie PSImetals, die speziell für Kunden aus der Metallindustrie entwickelt wurde. Finanzielle Details des Auftrages wurden hingegen nicht genannt, die neue Gußanlage soll ab 2010 die Tätigkeit aufnehmen. 

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...