PSI AG: Gute Auftragslage im dritten Quartal 2008

Mittwoch, 8. Oktober 2008 13:09
PSI Unternehmenslogo

BERLIN - Die PSI AG (WKN: 696822) konnte im dritten Quartal 2008  den Auftragsbestand gegenüber dem Vorjahresquartal deutlich steigern. In Erwartung steigender Umsätze hatte das Unternehmen bereits Mitte September 2008 die Jahresprognose nach oben korrigiert.

So lag der Auftragseingang der PSI AG im dritten Quartal 2008 bei 41 Mio. Euro, und damit 32 Prozent über den 31 Mio. Euro des Vorjahresquartals. Der Anstieg der Auftragseingänge wurde von allen Geschäftseinheiten der PSI getragen. Das Betriebsergebnis verdoppelte sich im gleichen Zeitraum bei nach wie vor niedriger Marge auf 1,4 Mio. Euro.

In den ersten neun Monaten des Jahres wurde der Auftragseingang um 16 Prozent auf 119 Mio. Euro gesteigert. Die im September 2008 erhöhte Jahresprognose sah einen Auftragseingang für das gesamte Geschäftsjahr von 140 Mio. Euro vor. Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) der PSI AG in den ersten neun Monaten 2008 lag mit rund 4,1 Mio. Euro um fast 60 Prozent über dem Vorjahreswert von 2,6 Mio. Euro. Die Prognose für das Jahres-EBIT war Mitte September 2008 von fünf auf sechs Mio. Euro erhöht worden. Die liquiden Mittel gab das Unternehmen zum 30. September 2008 mit 20,8 Mio. Euro an (30. September 2007: 18,3 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: PSI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...